Film: Mein Viertel 100 – 25 Jahre ISD-Treffen

Juli(a) Rivera: Mein Viertel 100 (My Quarter of 100)

Filmvorführung in Deutsch mit englischen Untertiteln und Filmgespräch mit Juli(a) Rivera, am Mittwoch, dem 24.07.2013, um 19 Uhr im Interkulturellen Konversationscafé.

»Mein Viertel 100 - 25. Bundestreffen Schwarzer Menschen in Deutschland«, ist ein sehr subjektiv gedrehter Kurzfilm, der der Frage nachgeht, wie sich die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD Bund e.V.) organisiert, und was sich genau hinter ihrem jährlichen Bundestreffen verbirgt.

 

juliarivera_mein_Viertel_100_klein

 

Juli (a) Rivera is an Afro-German gender non-conforming film maker who lives and works in Berlin and Toronto. They are an activist in various communities like the Black and Queer Communities in Germany and Canada. They started in Leipzig (East Germany) as a Photography and Performance artist. Their latest work is centered about Queer families and "non western gender concepts."

Besides the fabuloussness, they studied European Antropology and Gender Studies in Berlin and have been an exchange student to Tornto in Gender Studies. They work inwith various queer family programmers at the Centre for women and trans people and hosted film screenings.

Juli(a) Rivera's first documentary Mein Viertel 100 (translated "My quarter of 100") made in 2011, is the first documentary from a member of the Black community about the Black community in Germany. It talks about an annual meeting which was highly inspired by Audre Lorde during her visit in Germany in 1984.

It was produced without any funding and is a work that could just only exist with the help and goodwill of the people who run the anual meeting of Afro Germans for over 25 years.)

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=XgQbwjvyN1M

Blog von Juli(a) Rivera http://fraumuttermund.tumblr.com/

 


 

Interkulturelles Frauenfrühstück

Das Interkulturelle Frauenfrühstück des Internationale Frauen Leipzig e.V. findet im Rabet am jeweils letzten Mittwoch des Monats statt und im Interkulturellen Konversationscafé ab Juni am jeweils 2. Montag des Monats.

Die Termine im Juli:


Montag, den 08.07.13 von 11:00 – 13:00 Uhr im Interkulturellen Konversationscafé


Ende Juli gibt es aufgrund des Ramadan und der Ferien kein Frühstück im Offenen Freizeittreff Rabet.

 

Das Interkulturelle Frauenfrühstück steht als Plattform für Frauen, die sich beim gemeinsamen Brunch austauschen wollen über Probleme, Fragen und Neuigkeiten in der Stadt oder Veranstaltungen selbst organisieren wollen.

Es sind alle Frauen jeder Altersgruppe herzlich eingeladen. Bitte bringen Sie eine Kleinigkeit zu essen mit!

 


 

Internationale Frauen auf den Neustädter Frühstück

Am Sonntag, den7.7.2013 um 10:30 – 14:00 Uhrauf dem Neustädter Markt

Plakat-Neustaedter-Fruehstueck_02  

 

Auch in diesem Jahr wird der Verein Internationale Frauen wieder auf dem Neustädter Frühstück vertreten sein. Dieses Mal zusammen mit dem Bürgerverein Volkmarsdorf.

 

Das Neustädter Frühstück ist eine gemeinsame Veranstaltung des Bürgervereins Neustädter Markt e.V. und der Stadt Leipzig mit dem Ziel, den gründerzeitlichen Charme der Leipziger Neustadt wieder zu beleben und die Vielfalt des Leipziger Ostens für Besucher_innen erlebbar zu machen.

 

Am 7. Juli sind wieder alle Besucher_innen herzlich eingeladen, an den bunt gedeckten Frühstückstischen zwanglos miteinander ins Gespräch zu kommen, eine breite Auswahl an Speisen zu probieren, zu entspannen und sich von dem einzigartigen Flair des Neustädter Frühstücks verzaubern zu lassen.

 


 

Multikulturelles Straßenfest am Rabet

Der Verein Deutsch-Spanische Freundschaft e.V., (Projekt Atenea) veranstaltet am Sonntag, dem 07.07.2013, ab 15 Uhr ein multikulturelles Straßenfestim Stadtteilpark Rabet, in Kooperation mit verschiedenen Vereinen. Der Internationale Frauen Leipzig e.V. ist mit dabei.

Es wird ein buntes und musikalisches Fest mit Live Musik, DJ, Puppentheater, Kostümen und einem multikulturellen Umzug. Ein breites Angebot von Speisen und Getränken steht bereit.

Außerdem laden wir zum Interkulturellen Mini-Marathon rund um den Stadtteilpark Rabet. Hier geht es um Teamgeist: Teams von je 4 Personen starten zusammen und sollen auch zusammen ins Ziel kommen. Klangvolle Namen und Kostüme der Teams können die Motivation heben.

multikulti_vorn_klein   multikulti_hinten_klein

 

Mehr Infos unter : http://proyectoatenealeipzig.blogspot.de/

oder www.dsf-leipzig.de/

 


 

Solikonzert und -Party für den Widerstand gegen Rassismus in Ungarn

 

Wir möchten zeigen - „Ihr seid nicht allein!“

Am Samstag, den 06.07.2013, Einlass: 20.00 Uhr, Beginn: 21.00 Uhr

Pöge-Haus, Hedwig-Straße 20, 04315 Leipzig

 

Mit der Band Cabeljau und DJ Descanta [groove terrace], indie, disco, electro, hybrids

 

Die derzeitige politische Situation in Ungarn, der menschenverachtende Umgang mit Armen, die Stimmungsmache gegen JüdInnen und Roma, sowie die schleichende Aushöhlung der Demokratie durch die Regierung können nicht schweigend hingenommen werden. Kritischen freien Medien und Organisationen, die konkrete Hilfe für Roma leisten, werden durch die Regierung Ungarns massiv Steine in den Weg gelegt.

Weitere Infos zum politischen Hintergrund unter: http://www.9ternovember.de/

 

solidarity_is_a_warm_sound_solikonzi_und_-party_flyer_06_07_13

 


 

Herkunftssprachlicher Unterricht in Bulgarischer Sprache

Ein kostenfreier Unterricht in bulgarischer Sprache für Schüler und Schülerinnen an den öffentlichen Schulen in Leipzig wird von der Sächsischen Bildungsagentur/ Regionalstelle Leipzig unterstützt. Die Hauptzielgruppe sind Schüler_innen mit Migrationshintergrund, d.h. mindestens ein Elternteil ist bulgarischer Herkunft.

Der Unterricht kann bis zu 4 Wochenstunden umfassen. Es besteht allerdings kein Anspruch auf diesen Sprachkurs. Der Kurs kann nur denn stattfinden, wenn sich genügend Teilnehmer_innen bei der Sächsischen Bildungsagentur anmelden.

Anträge für diesen Sprachkurs sind zu stellen bei:

Sächsische Bildungsagentur

Regionalstelle Leipzig

Nonnenstraße 17 a

04229 Leipzig

 

Ansprechpartnerin: Frau Dr. Christine Mäkert

Tel.: 0341 – 49 45 725

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Für weitere Informationen: Tsvetelina Dittrich, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Newsletter abonieren

Beratung im Bürgertreff

Mo. und Mit.: Geschlossen für Beratung

Di. und Do.: 9.30 - 16.00 Uhr (arabisch, türkisch, kurdisch und deutsch)

Fr: 9:30 - 13.00 Uhr (arabisch, türkisch, kurdisch und deutsch)

Termine sind hierfür telefonisch und per E-Mail zu vergeben von 10.00 bis 14.00 Uhr

Wer ist online

Aktuell sind 1575 Gäste und keine Mitglieder online